Corporate Governance

08.10.2019. 18:57

Corporate Governance: Gut geregelt, schlecht gelebt?

Unter Corporate Governance versteht man verantwortungsvolle Unternehmensführung – also eine Art der Steuerung von Firmen, die nicht nur im Einklang mit Gesetzen und Regeln steht, sondern auch ethische Grundsätze, Normen und Standards beachtet.

Diese Form des Managements ist heute besonders bedeutsam. Denn noch nie zuvor war die Wirtschaft von so viel Dynamik und so vielen Unsicherheiten geprägt. Unternehmen befinden sich in einem immer komplexeren Umfeld, das eine Vielzahl signifikanter Risiken – aber auch Chancen – birgt.

Daraus ergeben sich drei zentrale Fragen:

1) Ist Corporate Governance ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen?

2) Ist Corporate Governance gelebte Praxis oder nur ein Buzzword?

3) Muss Corporate Governance mit der Digitalisierung neu erfunden werden?

Unsere Talkgäste sind unter anderem:

  • Irina Kummert, Präsidentin des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft
  • Stefan Herbst, Gründer „helden.de“, Mitglied der Bundesfachkommission Internet und Digitale Wirtschaft in Berlin
  • Gesa Heinacher-Lindemann, Chief Compliance Officer bei DNV GL
  • Kai Andrejewski, Regionalvorstand Süd von KPMG

Verfolgen Sie den Experten-Talk live im Internet am Mittwoch, 08. Oktober 2019, von 19 bis 20 Uhr.

Live: Corporate Governance

Corporate Governance: Gut geregelt, schlecht gelebt?

Unter Corporate Governance versteht man verantwortungsvolle Unternehmensführung – also eine Art der Steuerung von Firmen, die nicht nur im Einklang mit Gesetzen und Regeln steht, sondern auch ethische Grundsätze, Normen und Standards beachtet.

Diese Form des Managements ist heute besonders bedeutsam. Denn noch nie zuvor war die Wirtschaft von so viel Dynamik und so vielen Unsicherheiten geprägt. Unternehmen befinden sich in einem immer komplexeren Umfeld, das eine Vielzahl signifikanter Risiken – aber auch Chancen – birgt.

Daraus ergeben sich drei zentrale Fragen:

1) Ist Corporate Governance ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen?

2) Ist Corporate...

08.10.2019. 18:57

Corporate Governance: Gut geregelt, schlecht gelebt?

Unter Corporate Governance versteht man verantwortungsvolle Unternehmensführung – also eine Art der Steuerung von Firmen, die nicht nur im Einklang mit Gesetzen und Regeln steht, sondern auch ethische Grundsätze, Normen und Standards beachtet.

Diese Form des Managements ist heute besonders bedeutsam. Denn noch nie zuvor war die Wirtschaft von so viel Dynamik und so vielen Unsicherheiten geprägt. Unternehmen befinden sich in einem immer komplexeren Umfeld, das eine Vielzahl signifikanter Risiken – aber auch Chancen – birgt.

Daraus ergeben sich drei zentrale Fragen:

1) Ist Corporate Governance ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen?

2) Ist Corporate Governance gelebte Praxis oder nur ein Buzzword?

3) Muss Corporate Governance mit der Digitalisierung neu erfunden werden?

Unsere Talkgäste sind unter anderem:

  • Irina Kummert, Präsidentin des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft
  • Stefan Herbst, Gründer „helden.de“, Mitglied der Bundesfachkommission Internet und Digitale Wirtschaft in Berlin
  • Gesa Heinacher-Lindemann, Chief Compliance Officer bei DNV GL
  • Kai Andrejewski, Regionalvorstand Süd von KPMG

Verfolgen Sie den Experten-Talk live im Internet am Mittwoch, 08. Oktober 2019, von 19 bis 20 Uhr.