Die Nutzung von künstlicher Intelligenz wirft auch viele ethische und moralische Fragen auf. Wo liegen die Grenzen und welche ethischen Grundsätze sollte sich ein Unternehmen auferlegen? Darüber spricht Dr. Jyn Schultze-Melling, Partner, KPMG Law, mit Prof. Dr. Daniel Werth, Leiter multilaterale Ökosysteme und digitale Wertschöpfung am Ferdinand-Steinbeis-Institut, Prof. Dr.-Ing. Boris Otto, Leiter Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik & stellvertretender Vorstandsvorsitzender Catena-X Automotive Network, und Stefan Krätschmer, Senior Counsel AI & Regulatory bei IBM.

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 24. April 2024 | 35 Aufrufe
Mittwoch, 24. April 2024 | 57 Aufrufe