ESG
Mittwoch, 21. Juni 2023 | 65 Aufrufe

Gemeinsam blicken unsere Sprecher:innen auf die zunehmenden geopolitischen Disruptionen. Bedeuten De-Coupling bzw. De-Risking sowie zunehmender Protektionismus das Ende der Globalisierung? Wie gehen Großkonzerne einerseits und Mittelständler andererseits mit diesen Hürden und der zunehmenden Volatilität um? Auf welche Szenarien bereiten sich Unternehmen vor und welchen Beratungsbedarf haben sie dabei? Wie behauptet sich Deutschland im internationalen Standortwettbewerb? Antworten zu diesen und weiteren Themen erfahren Sie in dieser Session.