Donnerstag, 23. März 2017 | 391 Aufrufe

Interview mit Dr. Jeanny Wildi-Yune“, KPMG Education Unit und Koautorin „Corporate Digital Learning

Digitale Lehr- und Lernansätze sind für Unternehmen eine gute Möglichkeit, Mitarbeiter zu schulen und weiterzuentwickeln. Bisher machen allerdings nur wenige Firmen tatsächlich von diesen Lehrmethoden Gebrauch. Zu dem Ergebnis kommt das Positionspapier „Corporate Digital Learning: How to Get it ‚Right‘“ von KPMG und dem International Institute of Management Development (IMD). Demnach nutzen nur 20 Prozent von 68 befragten multinationalen Unternehmen digitale Weiterbildung. Das Positionspapier zeigt deshalb Wege auf, wie digitales Lernen effektiver eingesetzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 29. Juli 2020 | 778 Aufrufe
Dienstag, 27. August 2019 | 1.100 Aufrufe
Freitag, 24. August 2018 | 493 Aufrufe
Freitag, 24. August 2018 | 404 Aufrufe
Donnerstag, 23. März 2017 | 384 Aufrufe
Donnerstag, 23. März 2017 | 505 Aufrufe